Schilder Versand verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu
über 60.000 Produkte über 200.000 zufriedene Kunden schneller Versand Kauf auf Rechnung * Hotline: 030 - 2005 369 0 Service & Kontakt
Geschäftskundenshop
Privatkundenshop
Produkte
weitere 97 Produkte anzeigen
Kategorien
Themen

Vorfahrtsschilder nach StVO

Vorfahrtsschilder gehören zu den wichtigsten Verkehrszeichen mit überragender Bedeutung. Diese die Vorfahrt regelnden Verkehrsschilder findet man nahezu in allen Straßen, aber auch in Betrieben, Lagerbereichen und auf dem Werksgelände zeigen sie als Zeichen den Fahrern von Kraftfahrzeugen an, welches Fahrzeug ein Vorrecht zur Weiterfahrt hat. Aus diesem Grund ist eine ordnungsgemäße und durchdachte Aufstellung der Vorfahrtsschilder eine wichtige Voraussetzung, um Unfälle zu vermeiden. Jedes hier im Online-Shop angebotene Vorfahrtsschild entspricht der in Deutschland gültigen StVO, wird mit RAL-Gütezeichen geliefert - schnell & direkt ab Hersteller.
11 Produkte mit 198 Varianten gefunden
exkl. MwSt. inkl. MwSt. Liste Kacheln
Keine Produkte mit den ausgewählten Eigenschaften vorhanden.

Vorfahrt Gewähren Schilder für Straßen & Betriebe

Vorfahrtsschilder nach StVO – die wichtigsten Regeln im Überblick

Das Vorfahrtsschild gehört zu den Vorschriftzeichen. Es bestimmt an unübersichtlichen und gefährlichen Verkehrsstraßen mittels Vorrangregeln, welches Fahrzeug zuerst fahren darf und welche Reihenfolge einzuhalten ist. Ein Hauptstraßenschild z.B. zeigt an, dass jemand frei Fahrt hat. Ein Stoppschild bzw. Vorfahrt-Gewähren-Schild zeigt an, dass den anderen Verkehrsteilnehmern auf der Hauptstraße Vorrang einzuräumen ist. Dabei ist für jedes Vorfahrtschild zwingend ein passendes Gegenstück aufzustellen, es darf also nicht nur das Vorfahrtsrecht angezeigt werden, sondern es muss auch unbedingt das Gebot kommuniziert werden, wenn ein anderer Verkehrsbeteiligter die Vorfahrt einzuräumen hat.

Neben den Vorfahrtsschildern ist demnach auch zu berücksichtigen, ob es sich um eine vorrangige Hauptstraße oder Nebenstraße handelt. Die angesprochene Fahrt auf einer Vorrangstraße (ist durch ein Hauptstraßenschild Anfang und Ende gekennzeichnet) hat, wie der Name schon verdeutlicht Vorrang, vor einer Fahrt von der Nebenstraße kommend. Befindet man sich auf einer Hauptstraße, hat man gegenüber jedem der sich von einer Nebenstraße nähert Vorfahrt. Wer die Hauptstraße verlässt muss, Teilnehmern die diese nicht verlassen, ebenfalls Vorfahrt gewähren. Fahrzeugführer, die von einer Nebenstraße kommen, müssen allen auf der Hauptstraße immer Vorfahrt gewähren. Ansonsten gilt auch hier die Rechts-vor-Links-Regel, wer die Vorfahrt einzuräumen hat.

Vorfahrtsschilder mit Zusatzschild verständlicher machen

Um die Vorfahrtsregeln zu verdeutlichen oder zu konkretisieren gibt es Zusatzzeichen, die durch Piktogramme oder Texte die Verkehrsführung verdeutlichen. So zeigt das Zusatzzeichen abknickende Hauptstraße, wenn diese nicht der anzunehmenden Spur folgt, sondern abknickt. Zusatzzeichen können auch über Haltlinien informieren, vorwarnenden Charakter haben, wenn beispielsweise in 100 Metern ein Stoppschild zu erwarten ist, womit zugleich eine Distanz zum Vorfahrtschild mitgeteilt wird. Auch können Zusatzzeichen zu den Vorfahrtzeichen vor besonders großen Gefahren waren, wenn z.B. Schienenfahrzeuge das Vorrecht der Weiterfahrt haben. Vorfahrt einzuräumen hat.

Schnelles erkennen der Vorfahrt durch zusätzliche Fahrbahnmarkierungen

Fahrbahnmarkierungen sind ein wichtiger Beitrag, um die Aufgabe der Vorfahrtschilder zu unterstützen. So bedeuten Haltelinienmarkierungen die Sicherheit beträchtlich, da diese die gedachte Haltelinie durch ein tatsächlich vorhandenes, optisches Verkehrszeichen ersetzen. Bodenmarkierungen helfen im Allgemeinen die Orientierung zu verbessern und sind daher ein wichtiges Werkzeug, um den Verkehr sicherer zu gestalten.

Betriebe nach StVO beschildern – Klare Regeln & rechtliche Verantwortung

Sofern sich ein Betrieb dazu entscheidet die StVO auf dem Firmengelände als gültig zu erklären, sorgt er damit für eine klare Regelung, denn jeder zugelassene Fahrzeugführer muss die Inhalte der Straßenverkehrsordnung kennen und einhalten. Die Verantwortlichen eines Unternehmens müssen sich aber bewusst machen, dass man in diesem Fall auch verpflichtet ist, die entsprechende Beschilderung nach den Bestimmungen der StVO aufzustellen. Nur mit normgerechten Verkehrszeichen ist gewährleistet, dass eine möglichst große Rechtssicherheit für alle Beteiligten erreicht wird. Dies gilt nicht nur für die Vorfahrtsschilder, sondern für alle Vorschriftzeichen.

Material und Reflexionsfolien der Vorfahrtsschilder & anderer Verkehrszeichen

Bohmeyer & Schuster liefert Ihnen ausschließlich Top-Qualität Made in Germany. Gerade Vorfahrtsschilder sollten viele Jahre, ja sogar Jahrzehnte erkennbar sein, denn nur so garantieren sie als Verkehrsschilder die Sicherheit des Verkehrs. Deshalb bekommen sie bei uns die Zeichen aus hochwertigem, korrosionsarmen 2mm oder 3mm starkem, gehärtetem Aluminium. Dieses ist nicht nur leicht, sondern auch sehr widerstandsfähig. Die retroreflektierenden Folien der Klasse RA1 oder RA2 stammen von zugelassenen, namhaften Herstellern und sind mit Mikroglasperlen veredelt. Neben dem Material kommt dem Druck bei der Fertigung der Vorfahrtzeichen eine entscheidende Rolle zu, denn neben hochwertigen Materialien ist dieser entscheidend für eine lange Haltbarkeit und ein robustes Produkt. Deshalb erfolgt der Druck auf den modernen Druckmaschinen, um Ihnen das bestmögliche Produkt bieten zu können. Selbstverständlich liefern wir Ihnen alle Vorfahrtsschilder mit RAL-Gütezeichen.

Wer hat Vorfahrt? Schilder in Zeiten des Verkehrswandels

Typische Vorfahrtsschilder bestimmen nach wie vor das Straßenbild. Dennoch ist in den nächsten Monaten und Jahren mit neuen Schildern zu rechnen, welche die Vorfahrtsregeln beeinflussen oder gar abändern. Vor allem e-scooter, Elektrofahrräder und die extrem verbreiteten Mietfahrräder haben das Verkehrsbild vor allem in Ballungsräumen und Metropolen stark verändert. Wo gestern noch die Vorfahrtsregeln für die Autofahrer gemacht waren, werden diese immer häufiger durch die Politik und Stadtplanern an den Fahrradfahrern und anderen alternativ mobilen Verkehrsteilnehmern ausgerichtet. Bohmeyer & Schuster behält alle Entwicklungen für Sie im Blick und wird auch in Zukunft das passende Sortiment bereithalten.

Vorfahrtszeichen International – Andere Länder andere Regeln

Darf man deutsche Vorfahrtszeichen ohne weiteres in anderen Ländern nutzen? Die Frage lässt sich weitestgehend mit Nein beantworten. Während zu einigen Ländern, wie Österreich die Unterschiede gering sind, so sind die Unterschiede zu Ländern wie England oder Spanien erheblich. Zwar gibt es seit Jahrzehnten Bestrebungen den Erfordernissen einer globalisierten Welt gerecht zu werden und alle Verkehrsschilder und damit auch die Vorfahrtsschilder zunehmend zu vereinheitlichen, doch diese Versuche sind insgesamt als zäh zu bewerten. Da die Bestrebungen vieler Länder zunehmend nationalistischer werden, sind auch bei der Verkehrsbeschilderung vermehrt Einzelgänge zu erwarten. Dabei macht eine Vereinheitlichung der Verkehrszeichen sehr viel Sinn. Wenn sprachunkundige Verkehrsteilnehmer die Piktogramme besser verstehen, so haben diese Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit. Schon das Wiener Übereinkommen über Straßenverkehrszeichen vom 8. November 1968 und das Zusatzabkommen zur Konvention über Verkehrszeichen vom 1. Mai 1971 hatten eine Harmonisierung der Verkehrskennzeichnung zum Ziel, insofern auch die Angleichung der Vorfahrtsschilder. Auch das achteckige Stoppschild und dessen Verwendung resultiert übrigens aus diesen Abkommen, das zwar keine vollständige Vereinheitlichung der Schilder bewirkt hat, aber in Europa, in Südamerika und einigen Ländern, wie Südkorea, Ghana, Thailand, den Philippinen und Iran eine deutliche Annäherung erreichen konnte. Unsere Vorfahrtsschilder finden demnach auch in vielen anderen Ländern in gleicher oder zumindest sehr ähnlicher Form Anwendung, dennoch sind die Unterschiede vor allem bei den Reflexionsfolien zu groß, um die deutschen Verkehrsschilder aufzustellen.

Gut zu wissen: Heißt es Vorfahrtschilder oder Vorfahrtsschilder?

Da diese Frage immer wieder gestellt wird, möchten wir an dieser Stelle aufklären. Immer wieder kommt das Argument, dass bei Vorfahrtsschildern ein S zu viel sei, denn es heißt ja die Vorfahrt und nicht die Vorfahrts. Man könne das extra S vor allem mit dem täglichen Sprachgebrauch erklären, was zwar nicht tragisch, aber orthographisch falsch sei. Nur leider stimmt das in diesem Fall nicht. Beim Vorfahrtszeichen oder Vorfahrtsschild laut Duden muss das S an Bord sein, entgegen der Logik manchen Sprachliebhabers. Wer sich also als Profi zeigen möchte, spricht vom Vorfahrtsschild – also mit S zwischen Vorfahrt und Schild.