Produkte
Produkte
weitere 97 Produkte anzeigen
Kategorien
Themen

Gefahrzettel

Gefahrgutetiketten und Gefahrgutaufkleber können Sie hier online über unseren Shop kaufen.
Klasse 1 Klasse 1
Klasse 2 Klasse 2
Klasse 3 Klasse 3
Klasse 4 Klasse 4
Klasse 5 Klasse 5
Klasse 6 Klasse 6
Klasse 7 Klasse 7
Klasse 8 Klasse 8
Klasse 9 Klasse 9
Sonstige Gefahrgutetiketten Sonstige Gefahrgutetiketten
Transportetiketten | Verpackungskennzeichnung Transportetiketten | Verpackungskennzeichnung

Gefahrgutetiketten, Gefahrgutschilder und Gefahrgutzettel zur Kennzeichnung von Gefahrgutklassen bei Transporten

Gefahrgutetiketten mit Gefahrgutzeichen, Gefahrgutschilder als Symbol und Gefahrgutzettel aus Papier von Bohmeyer & Schuster ermöglichen Ihnen für verschiedene Zweck das passende Gefahrgutsymbol zu nutzen. Gefahrgutschilder dienen zur Kennzeichnung von gefährlichen Transportgütern im internationalen Warentransport. Sie ermöglichen ein schnelles und unmissverständliches Klassifizieren von Gefahrgütern und spielen so eine wichtige Rolle bei Rettungseinsätzen sowie bei der Brandbekämpfung. Farbe, Form und Kennzeichnung von Gefahrgutzeichen auf Gefahrgutetiketten sind in nationalen und internationalen Gefahrgutverordnungen festgelegt.

Gefahrgutzeichen nach GGVSE und ADR

Die Kennzeichnung von gefährlichen Gütern ist auf nationaler Ebene geregelt durch die Gefahrgutverordnung Straße und Eisenbahn (GGVSE) bzw. seit 2009 durch die Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB). Die Verordnung regelt die Beförderung gefährlicher Güter auf grenzüberschreitenden Transportwegen und damit auch ihre Kennzeichnung mittels Gefahrgutetiketten. Das entsprechende europäische Übereinkommen ADR wiederum hat im Gegensatz zum bundesweit gültigen GGVSE immer dann Gültigkeit, wenn Gefahrgüter durch mindestens zwei Vertragsstaaten transportiert werden.

Der Kennzeichnungspflicht durch Gefahrgutschilder unterliegen ab einer festgelegten Menge sowohl die Transportgeräte und -fahrzeuge als auch die Transportbehältnisse selbst, also die verwendeten Tanks, Kanister oder Container. Gefahrgutzettel werden in Form von Packzetteln für kleine Gebinde sowie als großflächige Gefahrgutschilder für Lkws oder Container ausgegeben. Sie sind mit einem Gefahrgutzeichen in Form eines Piktogramms oder mit einem Nummerncode versehen, die beide unzweifelhaft über die Art der Ladung Aufschluss geben.

Gefahrgutklassen und Kennzeichnung mittels Gefahrgutzettel

Gefährliche Transportgüter werden nach der Art ihrer Gefährdung unterteilt und dementsprechend mit Nummern versehen, die sich auf den Gefahrgutetiketten wiederfinden. Auf diese Weise ist es möglich, die wichtigsten Gefahren jeder Substanz leicht erkennbar darzustellen und bei möglichen Unfällen ein gezieltes Handeln der Rettungskräfte zu ermöglichen. Unterschieden wird auf Gefahrgutzeichen zwischen explosiven, giftigen oder ansteckenden Substanzen, radioaktiven Stoffen, entzündbaren, ätzenden oder umweltgefährdenden Substanzen sowie weiteren möglichen Gefahrenquellen. Viele unserer Gefahrgutschilder sind zusätzlich mit einer entsprechenden Beschriftung in englischer Sprache versehen.

In der farblichen Kennzeichnung von Gefahrgutetiketten wird unterschieden zwischen orangefarbenen Gefahrgutzeichen für explosive Stoffe, gelben Warntafeln für entflammbare Stoffe und weißen Gefahrgutschildern für giftige bzw. ansteckende Substanzen. Gase sind durch rote und grüne Farbtafeln gekennzeichnet, während ätzende Stoffe an einem schwarz-weißen Gefahrgutzettel zu erkennen sind. Darüber hinaus bestehen ähnliche Gefahrgutetiketten für viele weitere Stoffe, deren korrekter Gebrauch vor allem für Rettungs- und Löscharbeiten von Bedeutung ist.

Korrekter Gebrauch von Gefahrgutzeichen

Die Kennzeichnung von Transportgütern und Behältnissen erfolgt in Abhängigkeit von der zu befördernden Menge und dem Anbringungsort. Während für Packstücke in der Regel Gefahrgutzettel mit einer Größe von 100 x 100 mm verwendet werden, sind Transportfahrzeuge und Container mit großflächigen Tafeln der Maße 250 x 250 mm bzw. 300 x 300 mm zu versehen. Unsere Gefahrgutetiketten sind je nach Anwendung in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich und entsprechen alle der GGVSE sowie der ADR.

Wir liefern je nach Bedarf selbstklebende Gefahrgutzettel aus Papier, Kunststofffolie oder PVC-Folie. Unsere Gefahrgutzeichen können sowohl separat als auch in Kombination mit Wechselrahmen oder Trägerschildern verwendet werden, die Sie bei uns auf Wunsch ergänzend anfordern können. Die Rahmen und Träger garantieren einen sicheren, dauerhaften Halt der Gefahrgutschilder. Sie sind bei uns in Größen von 250 x 250 mm und 300 x 300 mm erhältlich.