Produkte
Produkte
weitere 97 Produkte anzeigen
Kategorien
Themen

Warnleuchten

Kaufen Sie Warn- und Signalleuchten zur Kennzeichnung von besonderen Gefahrenstellen.
Warn- und Bakenleuchten Warn- und Bakenleuchten
Zubehör für Signalanlagen Zubehör für Signalanlagen

Signalleuchten, TL-Warnleuchten, Bakenleuchten

Kaufen Sie günstig Warnleuchten. Diese werden synonym auch als Signalleuchten bezeichnet. Gerne beraten wir Sie zu diesen Produkten.

Warnleuchten sind batteriebetriebene Signalleuchten, die Verkehrsteilnehmer auf Gefahrensituationen hinweisen sollen und im Zusammenhang mit Absperrgeräten eingesetzt werden. Gemäß der Richtlinie für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA) müssen Warnleuchten bzw. Signalleuchten sowohl bei einer Teilsperrung als auch bei einer Vollsperrung der Straße montiert werden:

Bei einer Teilsperrung einer öffentlichen Verkehrsfläche ist es Pflicht, mindestens drei Warnleuchten je gesperrten Fahrstreifen mit dauerhaften gelben Licht auf den verwendeten Absperrgeräten anzubringen. Kommt es zu einer Vollsperrung einer Verkehrsfläche, müssen an den Absperrgeräten mindestens fünf Signalleuchten mit rotem Dauerlicht montiert werden, wobei der Abstand einer Warnleuchte nicht mehr als einen Meter betragen darf. Wird eine Verkehrsfläche quer abgesperrt, kann ein sogenanntes Aufbaulicht angewandt werden. Aufbaulichter sind Warnleuchten, deren Schaltung die Leuchten nacheinander aufleuchten und gemeinsam erlöschen lässt.

Dauerlicht und Blinklicht bei Signalleuchten

Warnleuchten können wahlweise mit einem Dauerlicht oder einem Blink- bzw. Blitzlicht ausgestattet sein, diese Lichter sind meist gelb- oder rotfarbig.

Grundsätzlich sind gemäß der RSA Signalleuchten mit einem dauerhaftem Lichtaustritt zu wählen, nur in Ausnahmefällen darf eine Warnleuchte mit Blink- bzw. Blitzlicht zum Einsatz kommen: Blink- bzw. Blitzleuchten dürfen nur auf fahrbaren Warntafeln oder auf Leitkegeln montiert werden.

Eine weitere Ausnahme stellen auch sogenannte Vorwarnleuchten da, diese Signalleuchten werden paarweise neben der Fahrbahn und vor der Arbeitsstelle in einer Höhe von 2,5 Metern installiert. Innerorts können Vorwarnleuchten auch einzeln an Fahrbahnteilern oder an Arbeitsstellen in schienennähe angebracht werden. Die Schaltung der Warnleuchten kann wahlweise synchron oder im Gegentakt erfolgen.