Schilder Versand verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu
Produkte
weitere 97 Produkte anzeigen
Kategorien
Themen
über 60.000 Produkte über 200.000 zufriedene Kunden schneller Versand Kauf auf Rechnung * Hotline: 030 - 2005 369 0 Service & Kontakt
Geschäftskundenshop
Privatkundenshop

Die Smarte Wallbox

Intelligente und vernetzte Ladestationen

Smarte Wallboxen für private oder gewerbliche Nutzung

Die Elektromobilität gewinnt für die private Mobilität und für den gewerblichen Berufsverkehr zunehmend an Bedeutung. In den letzten Jahren ist das Angebot an einfachen und smarten Wallbox-Systemen permanent angewachsen. Jede Wallbox-Lösung ist dabei immer zweckgebunden zu betrachten, um entscheiden zu können, ob man eine einfache Wallbox oder eine smarte Wallbox benötigt.

Die Einfache Wallbox „Nur zum Laden“

Wer sein E-Auto nur einmal die Woche aus der Garage fährt, dem reicht wahrscheinlich eine Wallbox ohne Extrafunktionen. Die einfache Wallbox wird mit dem E-Auto verbunden, um dieses sicher zu laden. Über mehr Funktionalität verfügen diese Ladesysteme nicht und sie sind damit vor allem für Privathaushalte eine interessante und günstige Lösung.

wallbox-smart-oder-einfach
Vernetzung intelligente Ladestation mit Smartphone

Die Smarte Wallbox „für die Vernetzung und Live-Informationen"

Die smarte Wallbox ist eine intelligente Ladestation, die neben dem reinen Aufladen des E-Fahrzeugs „smarte und vernetzte Funktionen“ bietet. Sie wird per LAN, WLAN oder GSM mit anderen elektronischen Geräten oder einem Backendsystem gekoppelt. Auf diese Weise kann in die Ladeinfrastruktur auch ein Lastmanagementsystem integriert werden, welches je nach Auslastung der Hausanlage die Stromflüsse steuert. In Verbindung mit einer Photovoltaikanlage kann Strom aus dieser regenerativen Quelle einspeist werden. Je nach Ladehardware kann der Nutzer die Wallbox auch über sein Smartphone steuern und Live-Informationen über den Ladevorgang erhalten.

Die Smarte Wallbox für "Abrechnung und Nutzersteuerung“

Die smarte Ladestation ist auch dann die optimale Wahl, wenn es mehr als einen Nutzer und nutzerabhängige Abrechnungsmodelle gibt. Die Erfassung der Ladevorgänge, die dem jeweiligen Nutzer zugeordnet werden, garantiert eine hohe Transparenz. In der Praxis kommen diese Ladesysteme zum Einsatz, wenn Parkplätze bzw. Ladeplätze von mehreren E-Auto-Fahrern genutzt werden. Aber auch im Fuhrparkmanagement finden diese Wallboxen Anwendung, wenn die Mitarbeiter zu Hause ihren Dienstwagen laden, der Arbeitgeber aber den Strom bezahlt und daher eine genaue Kostenaufstellung gefragt ist.

 

Informationen auf das Smartphone

Vernetzung von E-Auto und Handy

Je nach Ausstattung kann eine Wallbox Informationen zum Ladevorgang direkt auf das Mobiltelefon liefern. Das Smartphone kann zudem bei vielen Wallbox-Lösungen zur Steuerung genutzt werden. Viele kommerzielle Anbieter bieten für das öffentlich nutzbare Ladenetz unterschiedliche Apps mit verschiedenem Funktionsumfang an.

Das Smart Meter

Smart Meter für Wallbox

Über das Smart Meter wird der aktuelle Stromverbrauch automatisch an die Ladestation weitergegeben. Dieser intelligente Stromzähler ist die Voraussetzung damit die Ladelösung in Kombination mit einem Lastmanagement und Stromabrechnungsdienstleistungen genutzt werden kann. Darüber hinaus kann der intelligente Stromzähler Tarifänderungen unverzüglich übernehmen.

Lastmanagement

Lastmanagement Ladestationen mit mehreren Fahrzeugen

Die Nutzung von Ladeinfrastruktur kann die Netzauslastung deutlich erhöhen, was einen Einfluss auf den Netzanschluss sowie auf die maximale Ladeleistung der Wallbox haben kann. Um diese Problemstellung zu lösen, bietet sich die Nutzung eines Lastmanagements an. Beim statischen Lastmanagement wird eine vorab festgelegte Maximalleistung für eine Gruppe von Ladestationen definiert. Das Lastmanagement teilt diese Leistung dann optimal auf alle aktiven Ladevorgänge auf. Beim dynamischen Lastmanagement wird die Ladeleistung anhand der Stromenge angepasst, die auf der Liegenschaft aktuell verfügbar ist. Diese wird am Netzanschluss gemessen und je nach Auslastung können die Ladestationen mehr oder weniger Strom abgeben.

Kosten- und Zugangskontrolle für Unternehmen

Smarte Ladestationen erlauben eine Vergabe von Zugangsrechten und individuelle Ladetarife. Das bedeutet für Firmen, dass sie einzelnen Mitarbeitern individuelle Konten zuweisen und den Verbrauch bequem kontrollieren sowie einzeln abrechnen können. Smarte Wallboxen bieten Firmen damit eine hohe Transparenz und einen großen Mehrwert.

Smartes und schnelles Laden mit bis zu 22 kW

Moderne Wallboxen für den Privatgebrauch und den Einsatz an gewerblichen Standorten laden in der Regel mit bis zu 22 kW. Schon eine Ladeleistung von 11 kW ist für die die meisten Zwecke und gängigsten E-Autos vollkommen ausreichend.

Intelligent ausgesteuerte E-Mobilität kann die Stromnetze stabilisieren

Photovoltaikanlagen, Windräder oder moderne Wasserkraftwerke schaffen sehr große Kapazitäten an regenerativer Energie. Diese Produktionskapazitäten sind naturgemäß Schwankungen unterworfen, was vor allem in Sommermonaten und windstarken Jahreszeiten zu Überkapazitäten führen kann. Diese Energien zwischen zu speichern ist nach wie vor eine große Herausforderung.

Wenn intelligente Ladeinfrastruktur in ein Stromnetz eingebunden wird, kann ein Stromüberschuss automatisch an die am Netz angeschlossenen Elektroautos abgegeben werden. So steigt das Speicherpotential mit der Anzahl an Elektroautos. Überschüsse können schnell und effizient genutzt werden. Damit kann  die Elektromobilität zur Stabilisierung des Stromnetzes beitragen. In der Zukunft soll das bidirektionale Laden auch das Einspeisen von Strom aus der Autobatterie in das Stromnetz der Liegenschaft ermöglichen.

Top-Auswahl aus unseren Smarten Wallboxen

ratioDummyWallbox Home EcoWallbox Home EcoWallbox Home EcoWallbox Home Eco
498,61 €Einzelpreis bruttozzgl. 16% MwSt (419,00 € netto)
Details
Variante wählen
1 Varianten